• Preis für große Gastlichkeit: Die Besten dürfen wetteifern

    Wettbewerb, Test
    Ab sofort können sich Servicekräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung und einem vollen Jahr Berufserfahrung in der Gastronomie und Hotellerie, sofern sie das 35. Lebensjahr nicht überschritten haben, um die Teilnahme am Leistungsvergleich bewerben. Konkret geht es um den Preis der großen Gastlichkeit, initiiert von niemand geringerem als der Vereinigung L’Art de Vivre.

    "L’Art de Vivre " oder "Die Kunst des Lebens" vereinigt sowohl Spitzenköche und Gastgeber wie auch Gourmets und Gäste von einschlägigen Residenzen, die die feine Lebensart pflegen und sich gemeinsam der Tafel-, Tisch- und Weinkultur widmen. Ihre Berufung ist es, Genuss, Kunst und Kultur auf deliziöse Art zu verbinden und einen Maßstab zu setzen. Die Residenzen bzw. Mitgliedshäuser sind allesamt Familienunternehmen, die persönlich geführt werden. Ihr traditionelles Markenzeichen sind die drei burgundischen Lilien: Sie symbolisieren die Tugenden von Lebensart, Lebensfreude und Lebensgenuss. Die Vereinigung fördert ganz bewusst mit einem nationalen Wettbewerb das Potential des Nachwuchses wie Kreativität, Wissen, Professionalität und Leistungsbereitschaft, welches auch angemessen honoriert werden muss.

    Die Vereinigung wurde 1987 von Wolf von Hornstein gegründet. Mittlerweile gehören ihr Top-Restaurants mit Spitzenköchen aus Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz an und werden unterstützt durch einen großen engagierten Freundeskreis mit etwa 200 privaten Mitgliedern.

    Bei diesem seit 2010 jährlich stattfindenden Wettbewerb haben talentierte Servicekräfte die einzigartige Gelegenheit, ihrer Freude am Beruf zu frönen und diese in vielfältiger Art Ausdruck zu verleihen. Die Wettbewerbsteilnehmer sind Vorbild und Orientierung für andere junge Menschen, die sich gerade mit ihrer Berufswahl beschäftigen.

    Die Förderer des Nachwuchses wissen, teils aus eigener Erfahrung, dass der Service im Restaurant das A und O ist und für den Nachwuchs noch viel getan werden muss. Jede hervorragende Küchenleistung ist letztendlich auch auf eine ebenso professionelle und engagierte Arbeit im Service angewiesen. In den vergangenen Jahren sind zahlreiche Servicekräfte zu diesem Leistungsvergleich angetreten, manche unter ihnen sogar mehrfach. Wenn es auch schwierig ist, eine begehrte Auszeichnung zu erhalten, so bietet es doch einen unvergleichlichen Anreiz und die Chance, sich mit den Besten unter seinesgleichen zu messen und auszutauschen.

    Weitere Links:
    Ausschreibung Wettbewerb
    Flyer Preis für große Gastlichkeit
    Gourmet-Residenzen
    Bildnachweis:
    S. Hofschlaeger / pixelio.de